342 Bewertungen

Hindu Kush Feminisiert (auto) (Classic Redux Serie) - 10 Samen


  • Art: Indica
  • Anbau: Indoor, Outdoor
  • Klima: Kühl / Kalt
  • Dauer der Blüte: 45-50 Tage
  • Ertrag: bis zu 400 g/m2
  • THC - Gehalt: 15-20 %
  • Ernte: August - September
  • Feminisiert: Ja
  • Autoflowering: Ja


Preis : 50.00€

Hindu Kush Feminisiert (auto) (Classic Redux Serie) – selbstblühende Anfängersorte

Die feminisierte und selbstblühende Hindu Kush ist ein weiteres Mitglied der Classic Redux Serie von Sensi Seeds. Sie ist eine mostly Indica, die sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit unter Kennern erfreut. Die hier vorgestellte Ausführung ist feminisiert, es gehen also nur weibliche Pflanzen aus dem Saatgut hervor. Da es sich zudem um eine autoflowering Varietät handelt, hat der Grower noch viel weniger Arbeit als sonst, weil er keine Regulierung der Beleuchtung vornehmen muss. Die Pflanzen leiten ihre Blüte ganz von allein ein, nachdem sie die nötige Entwicklung erreicht haben. Diese Eigenschaft ist dem Ruderalis-Einfluss zu verdanken. Hindu Kush Feminisiert (auto) der Classic Redux Serie benötigt kaum Pflege und ist überaus robust, die Pflanzen gedeihen fast von allein und verlangen dem Züchter nur ein absolutes Minimum an Aufwand ab. Damit eignen sie sich nicht nur für Anfänger, sondern auch für Käufer mit wenig Zeitvorkommen. Kleine Anbaufehler werden problemlos verziehen, hervorzuheben ist auch die große Widerstandskraft. Hindu Kush ist akklimatisiert, was bedeutet, dass sie wunderbar für gemäßigte Regionen geeignet ist und ihr Potenzial trotzdem entfaltet. Sobald die Pflanzen ihre ersten Blätter ausgebildet haben, leiten sie die Blüte ein; diese dauert dann noch einmal 45 bis 50 Tage an. In dieser Zeit wachsen die Pflanzen kompakt heran, entwickeln sich dafür aber ordentlich in die Breite. Wird die feminisierte und selbstblühende Hindu Kush Indoor angebaut, lohnt sich das Sea of Green Verfahren, bei dem viele Pflanzen auf engem Raum untergebracht werden, um den Ertrag zu optimieren. Auch mit der Screen of Green Methode und Lollipopping werden gute Resultate erzielt. Geschmacklich hat sich nicht viel verändert, der kennzeichnende erdige Aspekt wurde beibehalten, ebenso die leichte Schärfe sowie Weihrauch und Sandelholz. Besonderer Beliebtheit erfreut sich der Indica-Strain wegen der schönen Wirkweise, die vor allem körperlich spürbar ist; ein sanftes und entspannendes Body-Stone setzt ein. Im Vergleich zu vielen anderen indicalastigen Sorten, drückt der Konsum aber nicht ins Sofa. Hindu Kush findet auch in der medizinischen Anwendung immer mehr Beachtung, was an dem schmerz- und stresslindernden Effekt liegt. Auch gegen Muskelverspannungen und Schlaflosigkeit konnten gute Ergebnisse erzielt werden.